Shooting

Was sie wissen sollten

Ihre persönliche Vorbereitung

Je intensiver Sie sich auf das Shooting vorbereiten, desto besser werden die Fotos. Holen Sie sich Anregungen in Zeitschriften, Katalogen oder Bücher. Probieren Sie zu Hause verschiedene Kleider vor dem Spiegel aus und experimentieren Sie mit Accessoires. Testen Sie, was Ihnen steht und probieren Sie verschiedene Posen und Gesichtsausdrücke aus und beobachten Sie sich dabei. Je besser Sie sich, Ihren Körper und Ihren Ausdruck kennen, desto besser wissen Sie, wie Sie wirken.

Am Fotoshooting geben wir Ihnen zusätzliche Tipps und führen Sie gekonnt durch das Fotoshooting.


Der Ablauf

Nach Ihrem Eintreffen im Fotostudio geht es zuerst darum, dass wir uns kurz kennenzulernen. Je schneller das Eis zwischen Ihnen und mir bricht, desto lockerer und besser werden die Fotos. Durch meine ungezwungene Art fällt mir das nicht schwer. Anschliessend definieren wir anhand der mitgebrachtem Kleider und Accessoires die Reihenfolge der fotografischen Ablaufs.



Das Shooting

Jetzt geht's los! Zuerst mit einer einfachen Serie, quasi das Warm-up und die Akklimatisierung an die ungewohnte Umgebung. Ich arbeite mit digitalem Equipment, deshalb können wir die Fotos zwischendurch auf dem Bildschirm betrachten und besprechen. So lässt sich sofort abschätzen, wie sie später auf Papier wirken werden, eine weitere Sicherheit für Sie, sich rundum wohl zu fühlen.

Je nach Budget machen wir verschiedene Serien. Von jeder Einstellung schiessen wir genügend Bilder, damit Sie am Schluss aus einer grossen Anzahl auswählen können.



Was soll ich mitnehmen?

Mit dieser Liste habe ich ein paar Sachen aufgelistet, die Sie vielleicht am Shooting dabei haben wollen. Beginnen Sie jetzt aber nicht alles einzukaufen, man muss nicht alles haben. Vieles kann man sich auch bei Freunden und Kollegen leihen.

Diese Liste ist einfach nur als Anregung zu sehen, denn immerhin stellen viele weibliche Kundinnen fest, dass sie zu irgendeinem Kleidungsstück den passenden BH oder Männer den passenden Hosengürtel zum Businessanzug vergessen haben.

Kleider
Blue Jeans, Schwarze Jeans, Hotpants, verschiedene Oberteile mit passendem BH, Bikinioberteile, Rock, Hosenanzug, Latzhose, Strumpfhose, Unterwäsche (Dessous), Mantel usw.

Hinweis: Blasse und pastellartige Kleider wirken meist nicht so gut. Achten Sie darauf, dass Sie kräftige Farben mitnehmen und dass Teile kombiniert werden können. Kleider vom Stil her klassisch, modisch, elegant, sportlich, frech oder sexy.

Accesoires
Hosengürtel, Hut, käppi, Tücher, Schmuck usw.

Schuhe
Schwarze, Braune Schuhe passend zu den Kleidern, Turnschuhe usw.
Hinweis: Schuhe reinigen

Haare
Haarlack, Haargummis, Harklammern, Haarspangen usw.

Musik
Lieblings CD(s), damit Du Dich am Shooting rundum fühlst

Bei Akt- und Erotikaufnahmen zusätzlich
Handtuch oder Bademantel

Hinweis: Bitte tragen Sie bei einem Aktshooting mindestens 2 Stunden vor dem Fototermin keinen BH und keine engen Hosen, da sonst Druckstellen enstehen, die meist nicht so schnell verschwinden.
Sollten Sie Bikinistreifen vom Sonnenbaden haben, ist es ratsam vor dem Shooting ein paar mal ins Sonnenstudio zu gehen.